• 0664 5358425
  • office@andreawaldl.com

Schlagwort-Archiv Neukudenakquise

10 Tipps für richtiges Telefonieren

Um ein Telefonat erfolgreich zu machen, braucht man das entsprechende Werkzeug. Hier ein paar Tipps dazu:

1. Absicht festlegen
Bevor Sie zum Hörer greifen, sollten Sie festlegen, welchem Zweck das Telefonat dienen soll. Soll ein Termin vereinbart werden, oder eine Information weiter gegeben werden.
2. der erste Eindruck
Für den ersten Eindruck gibt es keine zweite Chance! Sprechen Sie deutlich, achten Sie auf Ihre Stimme, denn die ist Ihre erste Visitenkarte. Bleiben Sie immer freundlich und lächeln Sie!
3. Begrüßung
Nennen Sie zuerst Ihren Namen und dann den Unternehmensnamen. Wenn Sie mehr Informationen möchten klicken Sie hier.
4. Interesse an einem Gespräch wecken
Formulieren Sie Ihr Anliegen kurz und prägnant. Dreschen Sie keine Phrasen, die Ihrem Gegenüber Zeit kosten.
5. Argumente bereit haben
Schreiben Sie sich vor dem Telefonat einige Argumente auf, die Sie gegebenenfalls im Gespräch benutzen können. Erklären Sie Ihrem Gegenüber den Mehrwert, den er zu erwarten hat. Tipps für die Einwandbehandlung finden Sie hier.
6. Fassen Sie sich kurz
Ihr Gesprächspartner wird es Ihnen danken, wenn Sie rasch auf den Punkt kommen. Verwenden Sie kurze Sätze
7. Bitte Lächeln
Wenn Sie während des Gesprächs lächeln, dann “hört” Ihr Gesprächspartner das und das Gespräch verläuft um einiges positiver
8. Ausreden lassen
Nichts ist unfreundlicher, als wenn Sie Ihrem Gesprächspartner ständig ins Wort fallen. Lassen Sie ihn ausreden! Sie werden sich wundern, wie viele Informationen Sie dadurch bekommen.
9. Positiv bleiben
Auch wenn das Gespräch nicht nach Ihren Vorstellungen verläuft, bleiben Sie positiv. Selbst wenn Sie abgewiesen werden, ist das kein Grund, ungehalten zu sein.
10. Verabschiedung
Fassen Sie nochmal gemeinsam mit Ihrem Gesprächspartner, die wichtigsten Punkte des Gesprächs zusammen. Klären Sie noch eventuelle Fragen ab.

Bedanken Sie sich für das Gespräch!

Wenn Sie mehr zu dem Thema wissen wollen:

Ihre Andrea Waldl
www.andreawaldl.com

3 Tipps für mehr Traffic auf der Facebook-Seite

Eine Facebook-Seite kann jeder erstellen. Wenn man ein Facebook Profil hat, ist die Unternehmensseite gratis und es gibt viele Anleitungen, um eine schöne Seite zu gestalten. Doch allein das Aussehen macht noch keinen Traffic.

Tipp 1 – auf die Zielgruppe achten

Hat man sein Unternehmensprofil angelegt, ist es vor allem wichtig, auf die Kommunikation in der bevorzugten Zielgruppe zu achten. Welche Probleme werden von potentiellen Kunden immer wieder angesprochen? Da kann man reagieren, eventuell sogar Lösungsvorschläge machen und sich so als Experte positionieren. Vielleicht hilft auch ein physisches Produkt, das ich anbiete, weiter. Durch kommentieren in einer zielgruppenspezifischen Community erreiche ich Zugriffe und Likes für meine Seite.

Tipp 2 – Nutzen für den Fan erzeugen

Gerade auf Facebook wird der Nutzer von vielen Informationen überhäuft. Deswegen ist es wichtig, dass ich meinem Leser etwas Besonderes biete. Was braucht der Leser mehr als Nutzen? Stelle ich meinem Leser Lösungsvorschläge für sein Problem zur Verfügung, und das auch noch gratis, dann wird er meine Seite gerne auch weiterhin besuchen. Wenn der Fan keinen Nutzen im Besuch meiner Seite sieht, sich nichts herausholen kann, dann wird er meine Seite auch nicht besuchen und auch nicht dauerhaft liken.

Tipp 3 – Call-to-Action in den ersten 100 Zeichen

Nicht jeder nutzt Facebook am PC. Sehr viele Menschen verwenden Facebook auf Mobilgeräten. Dort wird der Text sehr rasch abgeschnitten. Nur sehr wenige klicken dabei auf “weiterlesen”. Deswegen muss die entscheidende Botschaft in den ersten 100 Zeichen liegen. Wenn zum Beispiel die Botschaft “hier kostenlos anmelden” weiter hinten versteckt ist, wird der link viel seltener angeklickt.

Für die Neukundenakquise ist eine Facebook-Seite sehr wichtig. Allerdings ist die effiziente Betreuung einer Seite kein nine-to-five Job. Es empfiehlt sich, ständig online zu sein, um so zeitnah wie möglich auf Kommentare zu reagieren oder Nachrichten zu beantworten. Die Betreuung einer Facebook-Seite erfordert viel Zeit. Man muss sich in der Community der Zielgruppe bewegen, herausfinden, wo deren Bedürfnisse sind. Das alles biete ich bei einer Seiten-Betreuung an, um so viel Traffic wie möglich zu generieren.

Ich freue mich auf ihre Fragen und Anregungen. Wenn sie Beratung für die Erstellung einer Facebook Seite braucht, melden sie sich bitte!

Eure

Andrea Waldl