• 0664 5358425
  • office@andreawaldl.com

Schlagwort-Archiv Marketingberatung

Kundenakquise leicht gemacht – Das Angebot

Für erfolgreiche Kundenakquise, egal ob online oder offline, sind einige Vorbereitungen notwendig. Ich möchte hier einige wichtige Überlegungen beschreiben.

Das Angebot

Als erstes muss ich mir selbst klar darüber sein, welches Produkt oder welche Dienstleistung ich anbiete. Klingt jetzt recht einfach und sie werden sagen: Klar weiß ich, was ich anbiete. Trotzdem sollten Sie sich Gedanken darüber machen. Beispiel: Ich biete Coaching für Unternehmen an. Ja super, aber für den potentiellen Kunden leider zu wenig. Wer soll im Unternehmen gecoacht werden? Wozu sollen Menschen in Unternehmen gecoacht werden? Wo liegt der Nutzen? Welches Problem soll gelöst werden?

Haben Sie auf alle diese Fragen die richtigen Antworten?

Nein? Dann müssen Sie noch etwas an der Definition Ihres Angebotes arbeiten!

Ihr potentieller Kunde hat ein Problem, das Sie lösen können!

Definieren Sie das Problem, das Sie lösen können. Und dann definieren Sie auch, wie Sie das Problem lösen können. Ein Beispiel: Der potentielle Kunde hat Probleme mit der Zusammenarbeit seiner Mitarbeiter-Teams. Sie haben die Lösung, da Sie Teambuilding-Seminare anbieten, die darauf abzielen, dass Teams intern besser zusammenarbeiten und nach außen hin besser kommunizieren. Und schon haben Sie die Lösung!

Erstellen Sie für Ihr Angebot einen Elevator Pitch.

Sie haben sicher schon die eine oder andere Sendung im TV gesehen, bei der sich Unternehmen präsentieren, um Investoren zu gewinnen. Haben Sie schon mal versucht, Ihr Angebot in zwei Minuten zu beschreiben? Das ist gar nicht so einfach! Und haben Sie sich schon mal überlegt, warum gerade Sie? Warum soll gerade Ihr Angebot helfen? Einen Elevator Pitch zu gestalten, ist eine tolle Übung.

Sie als Anbieter kommen immer wieder mit Menschen ins Gespräch. Stellen Sie jedem Ihr Angebot vor! Und bitte sprechen Sie dabei nicht länger als 2 Minuten über Ihr Angebot. Außer Ihr Gegenüber fragt nach.

Mehr zum Thema finden Sie hier:

 

bleiben wir im Gespräch

Ihre Andrea Waldl

www.andreawaldl.com

20. Mai 2019 um 20.00 Uhr

Liebe Leute,
es ist wieder so weit. Der neue Termin für unser Unternehmertreffen in Willendorf steht.

Beim ersten Termin waren 15 Unternehmerinnen und Unternehmer aus der Region dabei. Und genau das, was ich mir von dem Treffen erwartet habe, ist passiert. Was aber habe ich mir erwartet? Wir haben uns gegenseitig kennen gelernt. Viele neue Angebote wurden präsentiert. Ehrlich gesagt, hätte ich diese Angebote online nicht so leicht gefunden. Und was mich besonders freut – wir haben uns vernetzt. Noch bevor die Vorstellungsrunde beendet war, hat die Vernetzung schon begonnen. Und genau so soll es sein.

Wir präsentieren unser Angebot und treffen uns mit Menschen, deren Angebot wir auch kennenlernen. Und ihr könnt mir glauben, es gibt so viel Neues zu entdecken.

Ein Unternehmer, den ich eingeladen habe, hat mir abgesagt und das aus folgendem Grund: Ich habe genug Kunden, ich brauche keine neuen. Meiner Ansicht nach, hat er den Sinn hinter gutem Netzwerken nicht verstanden. Bei einem Netzwerktreffen treffe ich nicht nur potentielle Kunden von mir. Ganz im Gegenteil! Ich treffe Menschen, deren Angebot ich näher kennenlerne.

Jeder von uns wird oft gefragt, kennst du wen, der dieses oder jenes macht. Nicht immer haben wir eine Antwort. Aber jetzt habe ich zig Menschen mit ihren Angeboten kennengelernt und kann mit ruhigem Gewissen sagen: ja ich kenne wen, der das macht.

Und es geht beim Netzwerken auch darum, andere weiterzuempfehlen. Es geht auch um den Austausch. Zum Beispiel: ich habe mit dieser Werbung neue Kunden gewonnen, versuch du das doch auch mal.

Besonders wichtig ist mir GEBEN. Ich versuche Informationen weiterzugeben, die für alle interessant sein können. Ich versuche auch Empfehlungen weiter zu geben, ohne dass ich direkt eine Empfehlung bekomme. Nur wenn man gibt wird man auch bekommen.

In diesem Sinne freue ich mich auf 20. Mai beim Unternehmertreffpunkt in Willendorf

Eure
Andrea Waldl
bleib mutig

27 Tage bis Weihnachten

Nur noch 27 Tage bis Weihnachten!!! Seit Sommer gibt es schon in den Lebensmittelläden Kekse zu kaufen, seit Oktober finde ich überall schon Schokonikoläuse, Adventkalender und Lebkuchen in den Geschäften.

Schön langsam wird es eng!

Leider verläuft die Vorweihnachtszeit meist nicht sehr ruhig, sondern eher stressig. Mit dem richtigen Zeitmanagement kann man aber trotzdem Struktur und Ruhe in diese Zeit bringen.

Wichtig ist es, sich einen Plan zu machen und rechtzeitig mit den Vorbereitungen zu beginnen. Hier ein paar Tipps, damit man die Vorweihnachtszeit stressfrei genießen kann.

Ich wünsche Euch eine ruhige Zeit
Eure Andrea Waldl